Dez
2013

1.774 Unterschriften für Unterführung Millingen

Ortsvorsteher Boland lädt Ronald Pofalla und Barbara Hendricks zur Übergabe der Listen ein

Millingen. „Mit dieser überwältigenden Resonanz habe ich nicht gerechnet“, sagt der Millinger Ortsvorsteher Günter Boland sichtlich zufrieden. 1.774 Bürger haben sich in die Unterschrif­tenlisten für den Bau einer Pkw-Unterführung in der Ortsmitte eintragen. Die Aktion soll den beiden Bundestagsabgeordneten Ronald Pofalla und Dr. Hendricks weiteren Rückenwind für die Unterstützung der Millinger geben. Boland hat beide Politiker daher in den letzten Tagen angeschrieben und schlägt eine Übergabe der Listen im 1. Quartal 2014 in Millingen vor.

Zufrieden sind auch der Empeler Ortsvorsteher Conny Mey­boom und der Sprecher der Millinger Vereine, Manfred Jakobi. Mehr als 1000 Bürger haben im Zuge des Planfeststellungs­verfahrens Einwendungen gegen die Planungen der Deutschen Bahn erhoben. So viele Einwendungen hat es dem Vernehmen nach noch bei keinem Planungsabschnitt gegeben. „Unser Ein­satz hat sich also gelohnt,“ sind sich Jakobi und Meyboom si­cher. Die Angebote der Kirchengemeinde, des Heimatvereins und von Fortuna Millingen, beim Verfassen der Einwendungen Hilfestellungen zu geben, wurden dankbar durch die Bevölke­rung angenommen. „Wir bleiben weiterhin am Ball“ betonen Monika Michelbrink-Roth und Heinz Lukkezen, und machen deutlich, dass der Reeser Ortsteil bis zum Schluss für die Pkw-Unterführung kämpfen wird.